Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Schulkinder

Schriftzug Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Grund- und Förderschulen

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Weißenburg lädt Grundschulkinder der 2. bis 4. Klasse, Förderschulkinder aller Jahrgangsstufen, Kinder in Deutschklassen und Kinder der Jahrgangsstufen 5 bis 10 an Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien und Wirtschaftsschulen in Bayern ein, mit ihren Lehrerinnen und Lehrern einen Bauernhof in ihrer Nähe zu besuchen und zu erkunden.

Schülerinnen und Schüler in Bayern können einmal in der Grundschulzeit und einmal in Sekundarstufe kostenlos am Programm teilnehmen. Die Lernprogramme haben Lehrplanbezug und fördern wichtige Kompetenzen.
Vier Personen mit Laptop auf einer Blumenwiese
Erlebnis Bauernhof nun auch für die Sekundarstufe 1
Schulkinder können ab jetzt nicht nur in der Grundschulzeit, sondern zusätzlich noch einmal in der Sekundarstufe kostenlos einen Bauernhof besuchen.
Das Programm ist auf Mittelschulen, Realschulen, Wirtschaftsschulen und Gymnasien von der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe ausgeweitet worden. Auch in der Sekundarstufe gibt es viele Lehrplan-Themen, die durch eine Exkursion auf den Bauernhof gut ergänzt werden können. Doch nicht nur Wissensvermittlung steht im Fokus: Auch der Dialog zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern wird vertieft und die Landwirtschaft verstärkt in die Mitte der Gesellschaft gerückt.

Wir helfen

  • bei Fragen zum Ablauf
  • bei der Auswahl eines geeigneten Betriebs

Ansprechpartnerin

Erna Hagenheimer
AELF Weißenburg i.Bay.
Bergerstraße 2 - 4
91781 Weißenburg i.Bay.
Telefon: 09141 875-1203
Fax: +49 9141/875-1013
E-Mail: poststelle@aelf-wb.bayern.de
Lernprogramme im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
Im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen bieten insgesamt 13 landwirtschaftliche Betriebe unterschiedlichster Konstellation Lernprogramme an. Die Lehrkräfte können Lernprogramme zur Milchgewinnung, zum Getreideanbau, zur Kleintierhaltung, zur Energiegewinnung oder zum Gemüseanbau buchen. Die Erlebnisbäuerinnen und -bauern sind über die Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten qualifiziert und zertifiziert.

Erlebnisse

Vom Korn zum Brot
Wer an die eigene Lebensmittelversorgung denkt, kann auch den Weg vom Korn zum Brot, zur Semmel oder zum Stockbrot nachverfolgen oder beim Salatpflanzen unterstützen. Die Köstlichkeiten können dann als Radieschen-Butterbrot, Hefezopf mit Honig oder Pizza verkostet werden.
Sicher ist vieles Weitere in Absprache mit Erlebnisbäuerinnen und -bauern möglich. Diese zertifizierten landwirtschaftlichen Betriebsleiter/-innen öffnen gerne ihre Höfe, auch für kleinere familienbezogene Gruppen, um die bäuerliche Lebens- und Arbeitswelt zu entdecken und praktische Fähigkeiten auszuprobieren.

Übersicht der Erlebnis-Bauernhof-Betriebe in Bayern – Staatsministerium Externer Link